Archiv
31.01.2015 | CDU Brandenburg
Michael Schierack: Richard von Weizsäcker wird uns fehlen
Altbundespräsident Richard von Weizsäcker ist heute mit 94 Jahren gestorben.

Dazu sagt Michael Schierack, Vorsitzender der CDU Brandenburg: „Wir trauern um Richard von Weizsäcker – ein großer Staatsmann ist von uns gegangen. Er hat mit seiner klugen und menschenfreundlichen Art unser Land geprägt."
weiter
26.01.2015 | CDU Brandenburg
Michael Schierack: Wir trauern um jeden Menschen, der verfolgt, eingesperrt und ermordet wurde

Zum „Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus“ und der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz vor 70 Jahren sagt Michael Schierack, Vorsitzender der CDU Brandenburg: „Wir trauern um jeden Menschen, der verfolgt, eingesperrt und ermordet wurde. Der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus mahnt uns, dass Freiheit, Demokratie und Menschenrechte nicht selbstverständlich sind, sondern tagtäglich gelebt und verteidigt werden müssen. 
Es ist unsere Verpflichtung, die Erinnerung an die nationalsozialistischen Gräueltaten wachzuhalten – das gilt insbesondere bei jungen Menschen. Wir müssen sie dafür sensibilisieren, schon die Ansätze von Antisemitismus, Rassismus und Totalitarismus zu erkennen und sich dagegen zu wehren. Wir sind dafür verantwortlich, dass in Deutschland nie wieder Willkür und Hass herrschen.“

weiter
26.01.2015 | CDU Brandenburg
Pegida-Ableger in Brandenburg an der Havel
Am Montag soll ein von den Republikanern angemeldeter Pegida-Ableger in Brandenburg an der Havel stattfinden. Die CDU unterstützt die Gegendemonstration und ruft die Brandenburger auf sich ebenfalls friedlich zu beteiligen.
weiter
12.01.2015 | CDU Brandenburg
Volksbefragung gefordert
Zu einer gemeinsamen Klausurtagung kamen gestern der Vorstand des Landesverbandes der CDU Brandenburg, die CDU-Fraktion im Landtag Brandenburg, die Landesgruppe Brandenburg der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und die Landesgruppe Brandenburg im Europäischen Parlament in Groß Dölln zusammen. Dabei wurden mehrere Beschlüsse gefasst. 

Michael Schierack, Vorsitzender der CDU Brandenburg, sagt: „Wir starten mit Energie und Kraft in das neue Jahr. Auf unserer gemeinsamen Klausurtagung haben wir wichtige inhaltliche Beschlüsse gefasst und die Verzahnung unserer Strukturen und Köpfe intensiviert."
weiter
05.01.2015 | CDU Brandenburg
Fast jeder zweite Brandenburger hält die Entscheidung der SPD, mit den Linken eine Koalition einzugehen, für falsch
Besonders deutlich wird die Unzufriedenheit der Bürger mit Rot-Rot beim Thema Kreisgebietsreform. Zwei Drittel der Brandenburger lehnen die geplante Reform der Kreise ab. Vor der Wahl hat Ministerpräsident Woidke noch versprochen, dass auf eine Kreisgebietsreform vorläufig verzichtet werde. Nach der Wahl eine solche Reform auf den Weg zu bringen, ist Wählerbetrug. Die Bürger merken sehr deutlich, wenn über ihre Köpfe hinweg entschieden wird. 
weiter
05.01.2015 | CDU Brandenburg
Sternsinger im Brandenburger Bildungsministerium nicht willkommen
Laut Medienberichten werden dieses Jahr keine Sternsinger im Brandenburger Bildungsministerium auftreten. Im letzten Jahr beschwerte sich der Personalrat des Ministeriums über eine Veranstaltung mit den Sternsingern. 

Dazu sagt Anja Heinrich, Generalsekretärin der CDU Brandenburg: „Seit Jahrhunderten und über viele Generationen hinweg sind überall im Land die Sternsinger mit ihrer Botschaft der Zuversicht willkommen – außer im Brandenburger Bildungsministerium.  Es ist ein Affront gegenüber allen Christen im Land und ein beschämendes Armutszeugnis für Minister Baaske, dass er vor den Sternsingern und damit wichtigen Traditionen die Tür verschließt. 
weiter
18.12.2014 | CDU Brandenburg
Erhöhung Grunderwerbsteuer
SPD-Parteivorsitzender Dietmar Woidke will die Grunderwerbsteuer in Brandenburg erhöhen. Anlässlich der heutigen Aktuellen Stunde der CDU-Landtagsfraktion zu dem Thema weist die CDU Brandenburg mit einer Postkartenaktion auf diese zusätzliche Belastung der Bürger hin. 

Dazu sagt Anja Heinrich, Generalsekretärin der CDU Brandenburg: „Noch nie zuvor haben wir in Brandenburg über so hohe Steuereinnahmen verfügt wie in den letzten Jahren. Trotz dieser Rekordeinnahmen greift Rot-Rot den Brandenburgern kräftig in die Tasche und erhöht die Grunderwerbssteuer um fast ein Drittel. 
weiter
13.12.2014 | CDU Brandenburg
Woidke-Steuer macht das Wohnen teuer
Zum Parteitag der SPD Brandenburg und der Wahlschlappe von Dietmar Woidke sagt Anja Heinrich, Generalsekretärin der CDU Brandenburg: „Dietmar Woidke hat heute von den eigenen SPD-Mitgliedern die Quittung für die Fortsetzung der rot-roten Verliererkoalition bekommen. Er erhielt eines der schlechtesten Wahlergebnisse eines SPD-Vorsitzenden in Brandenburg. Die Parteibasis trägt den Kurs der SPD-Führung nicht mit. Dieser herbe Denkzettel direkt nach dem schlechten Abschneiden bei der Landtagswahl ist für Dietmar Woidke sehr bedenklich und sagt viel über seinen Rückhalt in der eigenen Partei aus.
weiter
11.12.2014 | CDU Brandenburg
Gewaltandrohungen gegen Weihnachtsfeier der Jungen Union Brandenburg
Die Junge Union Brandenburg veranstaltet im Potsdamer Karl-Liebknecht-Stadion eine Weihnachtsfeier für ihre Mitglieder. Die Ultra-Fangruppe Nordkurve von Babelsberg 03 droht auf ihrer Facebook-Seite die Veranstaltung massiv zu stören. Der Linken-Chef von Potsdam, Sascha Krämer, unterstützt den Aufruf.  Anja Heinrich, Generalsekretärin der CDU Brandenburg, sagt: „Linksextremistische Drohungen und Gewaltaufrufe sind in keiner Form hinnehmbar. 
weiter
10.12.2014 | CDU Brandenburg
Die Generalsekretärin der CDU Brandenburg sagt zu den Ergebnissen des 27. Parteitags der CDU Deutschlands in Köln:

„Die CDU Brandenburg gratuliert Angela Merkel sehr herzlich zur ihrer Wiederwahl als Parteivorsitzende. Deutschland braucht eine starke Union, um linke Ideologien zu verhindern – die Union braucht die Weitsicht und Beständigkeit von Angela Merkel. 
weiter