Archiv
31.08.2014, 10:19 Uhr | CDU Brandenburg
Noch mehr Unterrichtsausfall / Michael Schierack: Brandenburgs Schüler haben Anspruch auf eine Unterrichtsgarantie
Im vergangenen Schuljahr wurden fast eine Millionen Stunden nicht wie geplant unterrichtet, eine viertel Millionen Stunden sind sogar ersatzlos ausgefallen. Damit sind die Zahlen im Vergleich zum Vorjahr nochmals gestiegen.
Brandenburgs Schulen liegen im Bildungsmonitor 2014 des Instituts der deutschen Wirtschaft bundesweit abgeschlagen auf Platz 14.
Dazu sagt der Spitzenkandidat der CDU Brandenburg, Michael Schierack:

„Die neuesten Zahlen belegen, dass SPD und Linke das Problem des Unterrichtsausfalls zu lange ignoriert haben. Der Ministerpräsident hatte bei seinem Amtsantritt vor einem Jahr versprochen, die Situation an den Schulen zu verbessern. Heute zeigt sich, dass Woidke nichts erreicht hat, es sind noch mehr Unterrichtsstunden ausgefallen als im Jahr zuvor.

Das neue Schuljahr hat bereits begonnen und eine Besserung ist nicht in Sicht. Die neu eingestellten Lehrer ersetzen gerade mal diejenigen, die in den Ruhestand gegangen sind. Wir werden nach der Wahl schnell handeln müssen, um die Situation an Brandenburgs Schulen wirklich zu verbessern. Die Vertretungsreserve muss erhöht werden, mehr Lehrer müssen eingestellt werden und ein funktionierendes Meldesystem muss etabliert werden.

Nur mit einer Regierung, die Bildungspolitik endlich ernst nimmt, können wir gewährleisten, dass alle Schüler den Unterricht erhalten, der vorgesehen ist. Brandenburgs Schüler haben Anspruch auf eine Unterrichtsgarantie – dafür steht die Union.“