Archiv
18.12.2014, 11:32 Uhr | CDU Brandenburg
Anja Heinrich: Die Woidke-Steuer macht das Wohnen teuer
Erhöhung Grunderwerbsteuer
SPD-Parteivorsitzender Dietmar Woidke will die Grunderwerbsteuer in Brandenburg erhöhen. Anlässlich der heutigen Aktuellen Stunde der CDU-Landtagsfraktion zu dem Thema weist die CDU Brandenburg mit einer Postkartenaktion auf diese zusätzliche Belastung der Bürger hin. 

Dazu sagt Anja Heinrich, Generalsekretärin der CDU Brandenburg: „Noch nie zuvor haben wir in Brandenburg über so hohe Steuereinnahmen verfügt wie in den letzten Jahren. Trotz dieser Rekordeinnahmen greift Rot-Rot den Brandenburgern kräftig in die Tasche und erhöht die Grunderwerbssteuer um fast ein Drittel. 
Fraktionsvorsitzender Ingo Senftleben und Generalsekretärin Anja Heinrich
Das trifft insbesondere junge Familien, die sich mit einem Haus in Brandenburg eine Zukunft aufbauen wollen. Es trifft auch Mieter, weil dadurch die Mieten steigen. Es trifft Landwirte und Bauern, die sich ein Feld zum Bewirtschaften kaufen. Und es trifft alle Handwerker und Unternehmer, die neue Arbeitsplätze schaffen wollen.

Wir lehnen diesen Griff in die Tasche der Brandenburger ab. Wir verlangen eine solide Politik mit den Steuern unserer Bürger. Wir setzen ein Zeichen gegen ständige Steuererhöhungen. Die WOIDKE-STEUER macht das Wohnen teuer.“

Hier können Sie die Postkarte "Die WOIDKE-STEUER macht das Wohnen teuer." als PDF-Dokument laden.