Archiv
05.01.2015, 16:36 Uhr | CDU Brandenburg
Anja Heinrich zur aktuellen Umfrage der Märkischen Allgemeinen Zeitung: Rot-Rot polarisiert das Land
Fast jeder zweite Brandenburger hält die Entscheidung der SPD, mit den Linken eine Koalition einzugehen, für falsch
Besonders deutlich wird die Unzufriedenheit der Bürger mit Rot-Rot beim Thema Kreisgebietsreform. Zwei Drittel der Brandenburger lehnen die geplante Reform der Kreise ab. Vor der Wahl hat Ministerpräsident Woidke noch versprochen, dass auf eine Kreisgebietsreform vorläufig verzichtet werde. Nach der Wahl eine solche Reform auf den Weg zu bringen, ist Wählerbetrug. Die Bürger merken sehr deutlich, wenn über ihre Köpfe hinweg entschieden wird. 
Generalsekretärin Anja Heinrich
Der Unmut äußerte sich schon in der eigenen Partei. Dietmar Woidke erhielt beim letzten Parteitag eines der schlechtesten Wahlergebnisse eines SPD-Vorsitzenden in Brandenburg und damit einen beispiellosen Denkzettel.