17.10.2018

Bretz weist Vorwurf, Ostdeutschen mangele es an Demokratieerfahrung, entschieden zurück

 In einem Interview in der Potsdamer Neueste Nachrichten vom Mittwoch wirft die SPD-Bildungsministerin, Britta Ernst, den Ostdeutschen mangelnde Erfahrung mit der Demokratie vor. Dazu sagt der Generalsekretär der Brandenburger CDU, Steeven Bretz:

„Der SPD rennen die Wähler in Scharen davon und die einzige Erklärung der Sozialdemokraten: Die Leute haben halt die Demokratie nicht verstanden.
 
Wir Brandenburger brauchen keine Demokratienachhilfe von einer zugezogenen Hamburgerin. Wir haben friedlich eine Diktatur gestürzt, um in der Demokratie leben zu können. Wir haben genug Erfahrung mit der Demokratie, um zu wissen, dass man die schlechte Arbeit der SPD nicht nur kritisieren darf, sondern auch kritisieren muss.
 
Wovon wir übrigens ebenfalls reichlich haben, ist Erfahrung mit Westdeutschen, die meinen uns die Welt erklären zu müssen.
 
Statt mit arroganten Belehrungen, sollte die Ministerin mal mit guter Bildungspolitik auffallen.“

Nach oben