06.05.2018

Statement Ausgang der Stichwahlen um die Landratsposten in vier Landkreisen

„Wir gratulieren unseren vier Landratskandidaten zu ihren Ergebnissen und danken den Wählern für ihr Vertrauen in die CDU“, sagt Steeven Bretz, der Generalsekretär der Brandenburger CDU.

„Besonders freut uns, dass Harald Altkrüger alter und neuer Landrat von Spree-Neiße ist. Ein starkes Signal ist natürlich der glatte Sieg von Karina Dörk in der Uckermark. Die Wähler haben entschieden: Die Heimat von Bundeskanzlerin Angela Merkel wird künftig wieder von der CDU regiert. Auch die Wahlsiege in Drebkau und Guben untermauern die Stellung der CDU als stärkste kommunale Kraft in Brandenburg.

In Barnim und Ostprignitz-Ruppin konnten die SPD-Kandidaten nicht die notwendige Anzahl an Stimmen holen. Dort müssen nun die Kreistage entscheiden, wer Landrat werden soll.“

Nach oben