von links: Ingo Senftleben, Peter Tauber, Michael Schierack, Michael Stübgen
von links: Ingo Senftleben, Peter Tauber, Michael Schierack, Michael Stübgen
18.02.2015

13. Politischer Aschermittwoch der CDU Brandenburg

Michael Schierack/ Michael Stübgen: Rot-Rot löst keine Probleme


CDU Brandenburg
BILDERGALERIE ZUM ARTIKEL
  • Bild der Bildergalerie

  • Bild der Bildergalerie

  • Bild der Bildergalerie

  • Bild der Bildergalerie

  • Bild der Bildergalerie

  • Bild der Bildergalerie

  • Bild der Bildergalerie

  • Bild der Bildergalerie

  • Bild der Bildergalerie

Bei Freibier, Musik und deftigen Speisen wurde beim heutigen 13. Politischen Aschermittwoch der CDU Brandenburg in der Stadthalle von Doberlug-Kirchhain zu bundes- und landespolitischen Themen Klartext gesprochen. Ein besonderer Höhepunkt war die Festrede des Generalsekretärs der CDU Deutschlands, Dr. Peter Tauber MdB.

Prof. Michael Schierack, Vorsitzender der CDU Brandenburg, sagt anlässlich des Politischen Aschermittwochs: „Die rot-rote Landesregierung löst keine Probleme: Schüler werden ohne vollständige Zeugnisse in die Ferien geschickt.  Polizisten fehlen an allen Ecken und Enden. Aus der Landeshauptstadt soll eine Verwaltungsreform den Bürgern diktiert werden. Die rot-rote Landesregierung laviert ohne Plan und hat kein Konzept. Deswegen ist es umso wichtiger, dass wir als Union zusammenstehen und für die Interessen der Brandenburger streiten.“ 

Michael Stübgen, MdB und Vorsitzender des ausrichtenden CDU Kreisverbands Elbe-Elster, sagt: „Ich freue mich, dass der Politische Aschermittwoch zu einer festen Veranstaltungsgröße in Brandenburg geworden ist. Zum 13. Mal kommen die CDU Brandenburg und knapp tausend Gäste zum größten Stammtisch des Landes zusammen."

 

Nach oben